Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

staatlich gep. Techniker

Autor

Rollenspieler (pen & paper, LARP, MMORPG, ...)

Astor van Zoff alias Bernd Grudzinski ist ein Zwang und Drang Künstler, der immer wieder den Drang verspürt bestimmte Dinge zu erschaffen. Hierbei geht er vieles mit dem logischen Konzeptionieren eines Technikers an.

 


 

"Begrüßung"

Seien Sie wilkommen, wer auch immer sie sind.

Der Unterschied zwischen dem Künstler Astor van Zoff, und dem Techniker Bernd Grudzinski ist größer als man auf dem ersten Blick denken kann.

Der Techniker setzt schwer auf Handwerkskunst, Wissen und Erfahrung. Bezahlbare Qualität, zur allseitigen Zufriedenheit steht ganz oben auf der Prioritäten-Liste.

Der Künstler Astor van Zoff hingegen ist ein Zwang-und-Drang-Künstler, der einfach etwas erschafft, ohne daß es auf eine Konsumgesellschafft zugeschnitten ist. Er hat vieles ohne jegliche Ausbildung oder Talent erschaffen und war weit weg von der Befriedigung der Perfektion. Trotzdem regten die Arbeit die Fantasy anderer an und hatten dadurch ihre eigenen Fans.

Wichtig ist, sich selbst Treu zu bleiben, und wenn schon zwei völlig unterschiedliche Seelen in einem wohnen, sollte man bemüht sein ihnen beiden den Raum zu lassen der ihnen zusteht, ohne das sie einander stören.

 


Der Techniker / Handwerker und Künstler

Lösungen suchen und Erklären      

                                                                                  Einfach mal zupacken und es bauen

Dem Kunden zuhöhren, und seine Ideen analysieren und bewerten

                                                                             Das Werkzeug schnappen und loslegen

Mögliche Angebote schnell bewerten und dem Kunden erklären 

                                                                  Rubustheit gegen Staub, Dreck und Gefahren

Technische Hürden erkennen und Vorschriften beachten  

                                                                Benachbarten Gewerken ein guter Kollege sein

Dokumentation, Kaufmanstum und  Präsentation 

                                                                                    Gefahren erkennen und abwenden

Forschung und Prototypen-Test 

                                                                Die Brücke zwischen Theorie und Praxis bilden

 

                         Wen von diesen beiden Benötigen sie?

                                                       Jetzt, heute, morgen oder immer wieder?

 


 Philosophie

Der Wert eines Menschen wird von vielen auf vielfältige Art und Weise gemessen und bewertet. Ich habe da meine eigene Sicht der Dinge.

Schwierigkeiten und Unbill sind Herausforderungen, denen man sich zu stellen hat, und nicht einfach billige Entschuldigungen für ein eigenes Versagen. Es ist die Pflicht jedes einzelnen für sich und seine Umgebung Verantwortung zu übernehmen.

Ob ein Mensch es wert ist ein Freund zu werden richtet sich nicht danach was er alles tut um zu gefallen, sondern danach, was er tut, wenn er meint die Macht zu haben alles zu tun was er will. Jeder der Macht erhält sollte sich bewußt sein dass er das Doppelte an Verantwortungslast auf seine Schultern nimmt

Der beste Weg ist der, des "besten Wissens und Gewissens". Wahrheit und Ehrbarkeit ist ein steiniger Weg. Vor allem in der heutigen Zeit. Niemand bedankt sich für Pfusch, selbst wenn er ihn Bestellt hat. Und meist ist der Unterschied zwischen Pfusch und korrekter Arbeit nur 5 Minuten Nachdenken.

Manche Arbeiten um zu Leben, andere Leben um zu arbeiten... Warum lassen sie ihre Arbeit nicht ein wertvollen Teil ihres Lebens sein. Die Arbeit bietet viele Möglichkeiten dazu.

  • Verbundenheit mit Kollegen
  • Freude durch Erfolg für sich und andere
  • Stolz Dinge geschafft zu haben an denen andere versagten
  • Körperliche herausforderung (Sport)
  • Geistige Herausforderung (Rätzel & Logik spiele)
  • Unterhaltung (manche Baustellen sind da wie TV-Soaps)
  • Reisen nach Nah und Fern
  • Schauspielerei (jede Baustelle hat eigene Herausforderungen an Kleidung und Darstellung)
  • Künstlerische Kreativität (Handwerks-Kunst kann auch "schön" sein)
  • u.v.m.

Warum 2 Drittel seines Wachseins sich durch einen Job quälen um danach verzweifelt versuchen, in das letzte Drittel, mit Geld Lebensqualität zu pressen?

Tu die Dinge die unbequem sind Freiwillig, statt sie dir befehlen zu lassen und sie werden besser werden und auch von dir selbst geachtet werden.


 
Das Gedicht des Fackelträgers

Lange Wege wandelten wir......   Ferne Spuren...
Stählerne Schritte gingen wir ........ Legenden gebohren...
Im Feuer brannten wir.... Schlachten..... gewonnen und verloren....

Und mögen Äonen vergehen....
Freunde und Feinde längst Staub....
Werden andere für das kämpfen....
Wofür wir gestorben sind....

Für Immer .... an eurer Seite....
Auf Ewig ....bei euch....

 

Somit für all jene, welche sich das STANDARD-Regelwerk ansehen wollen hier die PDF Version.

 

Download RULE-MASTER V6.0 (ca 310 Seiten)

Was beinhaltet das Regelwerk und was sind die Grundlagen?

 

Die Grundlage ist, Jedem der spielen möchte Wege auf zu zeigen wie man LARP-Spielen und sofern noch möglich gut und besser Spielen kann. Es soll zusätzliche Wege eröffnen und nicht einsperren.

 

Es beinhaltet.

Für Spielleitungen sind Gebalancte NSC-Werte bereit gestellt.

Für SCs sind gebalancte Zauber und dazu passende Mundane, Klerikale, Schamanistische, Nekromantische, Dämonische oder Alchemistische Fähigkeiten aufgeführt. Es ist kein "muss" sondern ein "kann"

 

Für Händler sind ein Geldsystem plus Schätzpreise aufegführt.

Für Fantasy Freunde sind auch Materialien und deren besondere Eigenschaften erläutert und gebalanced.

Für SL Sind Limitzauber eingetragen, welche eine gute grenze für das Powerniveau darstellen und zeigen wie hoch die Latte hängt, wenn man das machen will.

Bei Zauberern wird genug Freiraum gelassen, damit jeder SEINE Figur dort auch spielen kann. Aber es gibt eine durch EP gesetzte Grenze, damit diejenigen welche eine mächtige figur spielen diese auch elernt haben zu spielen, statt aus dem start heraus von der macht und den Anforderungen an Darstellung völlig überfordert zu werden

Bei Kriegern gibt es Besonders gut dar zu stellenden Kampf, der aber auch Vorteile im Kampf beinhaltet.

Für LARP-Handwerker gibt es die sowohl wirklich hergestellte Dinge, welche auch mit wenig Punkten funktionieren (z.b. Funktionierende LARP-Fallen) alsauch die Punkte basierenden nur dargestellten Dinge.

Es gibt zwar 4 Klassen und sie sind als gleichwertig zu sehen und funktionieren jede für sich auch (keine ist sinnlos wie in D-S 2nd) Zusätzlich gibt es Schattierungen, welche die Rollenspieltechnische Komponente der klasse darstellen und dadurch eigentlich wichtiger als die Punkte der Grundklasse sind.

Es gibt Rassenpakete, welche die Basis für eine Figur bilden und kleine Vorteile geben. Diese vorteile sind gerade am Anfang wohl recht prägend und wichtig, aber bei mächtigen Figuren machen sie kau mnoch einen relevanten Unterschied, sondern sind mehr eine liebgewonnene Gewohnheit.